profil

Johannes Jacobsen,

verh., 2 erwachsene Töchter

als Dipl.-Pädagoge und Psychodramatiker arbeitete  ich mehrere Jahre in den Berufsfeldern Interkulturelle Gemeinwesenarbeit, Sozialberatung, Jugend-berufshilfe und Schulsozialpädagogik.

Ich bin beim Verein PfunzKerle.e.V. in Tübingen angestellt mit dem Schwerpunkt Männerberatung, darüberhinaus:

  • Freiberuflicher Berater und Therapeut 
  • Erwachsenenbildung
  • Schwerpunkt  emotionale Kompetenz,
  • Single - Paarberatung
  • Supervision
  • Fortbildung 
  • Anti - Gewalt - Trainings

Die Methode Psychodrama 

  •    zeichnet sich aus durch die szenische Wiedergabe von relevanten Situationen der Gegenwart, der Vergangenheit und auch von Wünschen und Fantasien im psychodramatischen Spiel.
  • Es kommt zu einem intensiven, emotionalen Erleben. Dieses Erleben, die aktive Spielhandlung und das dadurch neu erworbene Wissen kann zu Verhaltensänderungen führen und erhöht die soziale Kompetenz, die Flexibilität und Autonomie der Teilnehmer und Teilnehmerinnen

 

„Es war eine Bereicherung für die Gruppe,weil das Psychodrama viel Nähe und Vertrautheit geschaffen hat“

                                    Gertrud M., Pädagogin, Esslingen