"Ich will doch gar nicht hauen!"

„Ich will doch gar nicht hauen“

Umgang mit kindlichen Aggressionen

Neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Thema Aggression, ging es primär  um die Praxisbeispiele und die Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten.

Die ErzieherInnen konnten einen "guten Draht" zu ihren Gefühlen entwickeln.Sie  arbeiteten an ihrer Haltung , als Vorbild voranzugehen und ohne viele Worte Wesentliches zu  bewirken.Die TeilnehmerInnen lernten, wie sie die Kinder anhalten können,

  • angemessen mit ihrer Wut bzw. ihren Aggressionen umzugehen
  • ihre eigenen Gefühle zu erkennen
  • spielerisch ihr Handlungsrepertoire zu erweitern und die Ohnmacht zu überwinden.

Mithilfe von  Arbeitstechniken (Wutkreis, Partnerinterview u.a.) wurde zunächst der Kontakt zu den eigenen Aggressionen gesucht. Der spielerische Umgang mit ungewohnten Ausdrucksformen sollte ihnen zeigen, wie befreiend neue Handlungs-Spiel-Räume im wortwörtlichen Sinne sein können.  Diese wurden mit Praxisübungen erschlossen.

Entsprechende Wahrnehmungsschulung wurde die Grundlage dafür, die Signale der Kinder zu verstehen und den Blick „hinter die Kulissen“ zu unterstützen und schließt den Umgang mit Grenzen und den Regeln fairen Streitens mit ein.